Seitenanfang

Inhalt:
Ellend-Pucharski Alexandra Dr - 1210-Wien

Ellend-Pucharski Alexandra Dr

Frauenheilkunde u Geburtshilfe

1210 Wien, Brünner Str 83/5

Telefon: Nr. anzeigen +43 (01) 2701555

Fax: +43 (01) 2701555 4

Website: http://www.frauenpraxis.at

vCard: Visitenkarte downloaden

Star OnStar OnStar OffStar OffStar Off 1.9

Durchschnitt aller Bewertungen

(basierend auf 1 Bewertungen)

4 Bewertungen von herold.at

Jetzt bewerten
Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Mo 09:00 - 13:00
Di 11:00 - 19:00
Mi nicht geöffnet
Do 09:00 - 16:00
Fr 08:00 - 12:00
Sa nicht geöffnet
So nicht geöffnet

Krankenkassen

BVA, GKK, KFA, SVA, VAEB

Sprachen

Deutsch, Englisch

Weitere Informationen

Zu diesem Eintrag sind leider noch keine weiteren Informationen hinterlegt.

Spezialgebiete / Behandlungen

Krebsvorsorge, Mammographie, Hormontherapie, Sterilisation

Weitere Services

k.A.

Diplome / Zertifizierungen

Psychosoziale Medizin I (ÖÄK-Diplom), Psychosomatische Medizin II (ÖÄK-Diplom), DFP-Fortbildungsdiplom (ÖÄK-Diplom), Notarzt (ÖÄK-Diplom), Akupunktur (ÖÄK-Diplom), Ernährungsmedizin (ÖÄK-Diplom)


Zahlungsmöglichkeiten

k.A.

Parkmöglichkeiten

k.A.

Suchbegriffe


Produkte

Verhütungsmittel

Anmerkung: Hormonspirale

Bewertungen

Star OnStar OnStar OffStar OffStar Off 1.9

Durchschnitt aller Bewertungen

(basierend auf 1 Bewertungen)

Die neuesten Bewertungen

  • Star OnStar OnStar OffStar OffStar Off Bewertung von nathalienn, 03.08.2015
    Als ich pünktlich zu meinem Termin um 12:40 Uhr erschienen bin, wurde mir gesagt, dass ich eine Stunde warten müsste, da die Ärztin auch sehr auf bestehende Fragen eingehen würde und Personen beraten würde, war es für mich in Ordnung zu warten, da ich selbst viele Fragen hatte und wollte, dass man mir alles gut erklärt (war zum ersten Mal bei einem Frauenarzt). Als ich endlich nach einen halb Stunden dran kam und ihr sagte, dass ich gerne die Pille verschrieben hätte, fragte sie mich welche. Natürlich hatte ich keine Ahnung von dem Unterschied einer 28 tägigen Pille oder einer 21 tägigen. Als ich sie bat mir den Unterschied zu erklären meine sie es gebe keinen (hatte keine Ahnung wie das mit den Tagen funktioniert). Im Endeffekt entschied SIE sich für die 21 tägige. Als ich einen Satz nicht verstanden hatte und sie bat ihn zu wiederholen, schaute sie mich verblüfft an und Schnauze mich an. Sie wiederholte zwar den Satz, dennoch machte sie nach jedem Wort eine lange Pause und jedes "wichtige" Wort schrie sie mir so entgegen, dass ich mich fühlte, als hätte ich eine Geistige Störung. Gerade mal 10 Minuten war ich bei ihr im Zimmer (davon habe ich mich aber 5 Minuten lang mal umgezogen). Fazit: Sie ist sehr unfreundlich, nimmt sich keine Zeit für Fragen oder um etwas zu erklären, die Wartezeiten sind viel zu lang und man wird regelrecht aus ihrem Sprechzimmer heraus geworfen. Auf keinen Fall zu empfehlen, schon gar nicht für Frauen die noch nie bei einem Frauenarzt waren!
Jetzt bewerten

Interessante Artikel von Ärzten & Medizinern

© panthermedia.net, r Eko Bintoro

Lästiges Übel Blasenentzündung

Ständiger Harndrang und Brennen beim Wasserlassen kündigen an: Ein Harnwegsinfekt ist im Gange. Davon können vor allem Frauen ein Lied singen.

,

© panthermedia.net /
Jana Guothova

Künstliche Befruchtung: auf Umwegen zum Wunschbaby

Will es mit dem Kinderkriegen nicht klappen, verhilft oft die moderne Reproduktionsmedizin mit Verfahren wie Hormonbehandlung, Insemination und In-vitro-Fertilisation zum …

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang