• Fit im Alter: gesund bleiben mit Seniorensport

    Körperlich fit, geistig rege und gesund sein bis ans Ende seiner Tage. Davon träumt wohl jeder. Allerdings stellt sich dieser Idealfall nur selten ohne eigenes Zutun ein. Denn gerade für den Körper trifft zu: wer rastet, der rostet. Regelmäßiges Training gilt also auch für Vertreter der Generationen jenseits des 50. Lebensjahres als Muss, wollen sie beweglich bleiben. Ein weiterer Vorteil von Seniorensport: mit ihm lässt…

    mehr...
  • Windeldermatitis: wie ein wunder Po entsteht, was dagegen hilft

    Das schreckt wohl alle Eltern: der zarte Po ihres Babys ist rot und wund. Er schmerzt beim Säubern und Wickeln. Dieser Zustand tritt ein, wenn Kinder fast immer Windeln tragen. Die halten zwar Kot und Urin von der Umgebung fern, doch haben die Ausscheidungen dadurch längeren Kontakt zur Haut und reizen sie. Die büßt somit ihre Schutzfunktion ein und kann sich entzünden. Was gegen eine…

    mehr...
  • Muskelkater: was gegen Muskelschmerzen hilft

    Hohe oder ungewohnte Anstrengungen hinterlassen oft einen Zustand, den vor allem Untrainierte nur allzu gut kennen: einen Muskelkater. Er macht sich mit Schmerzen und Muskelverhärtungen bemerkbar. Früher hat die Medizin dafür sich im Gewebe ansammelnde Milchsäure angeschuldigt. Das weiß man heute besser: ein Muskelkater ist höchstwahrscheinlich das Ergebnis sogenannter Mikrotraumen, d.h. kleinster Verletzungen der Muskelfasern. So oder so – unangenehm ist er allemal. Die gute…

    mehr...
  • Hallux valgus: was gegen den Großzehen-Schiefstand hilft

    Zu enges Schuhwerk kann böse Folgen haben. Denn hat die Großzehe zu wenig Platz, verbiegt sie sich zu einer Schiefzehe alias Hallux valgus, wölbt ihren Ballen unschön vor und bedrängt ihre Nachbarzehen. Das stört kosmetisch, aber viel mehr noch funktionell. Und schmerzhaft kann der Großzehen-Schiefstand auch sein. Dann hilft so manches Mal nur noch eine Operation, die allerdings wohlüberlegt sein will. Der Hallux valgus (lat.:…

    mehr...
  • Magengeschwür & Zwölffingerdarmgeschwür: Symptome & Behandlung

    Ein Loch dort, wo keines hingehört – das entwickeln viele in der Schleimhaut ihres Magens oder Zwölffingerdarms. Das kann nicht nur schmerzen, sondern auch gefährliche Komplikationen nach sich ziehen. Doch zum Glück schaffen es bestimmte Medikamente und ein gesunder Lebensstil fast immer, einem Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür Herr zu werden. Ulkus (Ulcus, Geschwür) nennt die Medizin einen Substanzdefekt (“Loch“) in der Haut oder in der Schleimhaut…

    mehr...